Aktuelles | Mitarbeiter | Gottesdienste | Kirchen | Information | Gemeindeleben | Kontakt
  Druckversion   Seite versenden
„Schritte ins Neuland wagen“
Projektteam gegründet

Mit dem Hirtenwort unseres Erzbischofs Dr. Ludwig Schick wurde im September 2017 im Erzbistum Bamberg ein Prozess zur Neuausrichtung der Seelsorgebereiche begonnen. Dabei geht es einerseits um die räumliche Veränderung der Seelsorgebereiche, andererseits um deren pastorale Versorgung in der Zukunft. Ziel des Prozesses ist es, neue Strukturen zu schaffen, damit Seelsorge angesichts rückläufiger Zahlen aller pastoralen Berufe auch in der Zukunft flächendeckend und in hoher Qualität gewährleistet werden kann.

Unter dem Motto „Schritte ins Neuland wagen“ wurde deshalb in unserem Seelsorgebereich Forchheim-Mitte ein Projektteam gebildet, das sich seit Mitte Januar regelmäßig trifft und den Veränderungsprozess begleitet. Die folgenden Personen gehören dem Projektteam an:

 Pfarrer Martin Emge, Pfarrvikar Joseph Chechott, Pastoralreferent Dietmar Denzler

 Pfarrei St. Ottilie Kersbach: Cornelia Klupp Taylor, Florian Krause, Uta Krauß, Karin Riechelmann, Isabella Roppelt  

Pfarrei Verklärung Christi: Johannes Moosmann, Wilfried Wagner, Julia Wolf

Pfarrei St. Martin: Clemens Engelmann, Christopher Fleith, Andrea Grimm, Ellen Kredel, Melanie Neidhart, Rita Saam, Jürgen Schmidtlein

An dieser Stelle werden Sie künftig über alle wesentlichen Informationen zur Neuausrichtung unseres Seelsorgebereichs und der pastoralen Strukturen informiert. Falls Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, können Sie sich gerne jederzeit an eine der o. g. Personen oder ans Pfarramt St. Martin (Tel. 2234, E-Mail: st-martin.forchheim@erzbistum-bamberg.de) wenden.

Datum: 08.02.2018
Jürgen Schmidtlein